Löschzug + Funkführung / Sturmschäden (Dorsten-Holsterhausen)

Lukas Bartoszak
Am 18. Januar 2018, 10:45
In Einsätze 2018

Einsatzdetails:

Das Sturmtief Friederike sorgte auch in Dorsten für etliche Schäden. Die Funkführungsgruppe unterstützte den Stab für außergewöhnliche Ereignisse an der Hauptwache, während die Kollegen des Löschzuges mit allen Fahrzeugen und etwa 30 Einsatzkräften hauptsächlich im Bereich Holsterhausen tätig werden mussten.

Von einem Funkplatz im Holsterhausener Gerätehaus konnten zahlreiche Anrufe entgegen genommen werden und die Einsatzstellen an die Kräfte "auf der Straße" verteilt werden. Der Löschzug Holsterhausen zählte am Abend rund 17 Einsatzstellen. An einigen Objekten drohten Dachziegel herunter zu fallen, an anderer Stelle mussten Bäume mittels Motorkettensäge von der Straße entfernt werden. Als größere Einsatzstellen galten der Bereich Emmelkämper Weg und Zum Aap mit mehreren umgestürzten Bäumen, sowie ein unter einem Baum begrabener PKW an der Alleestraße.

Fotos: Löschzug Holsterhausen

Weitere Infos:

Pressebericht Feuerwehr Dorsten

So wütete das Sturmtief Friederike in der Stadt Dorsten (DorstenerZeitung.de)